Medizinische Pigmentierung

Eine Behandlung durch Permanent Make-up ist zwar dauerhaft jedoch nicht endgültig. Die Farbpigmente einer medizinisch und kosmetischen Pigmentierung werden in die Oberhaut implantiert um den jeweiligen Bereich zu betonen oder auch zu korrigieren und werden mit dem Stoffwechsel im Laufe der kommenden 2-3 Jahre wieder abgebaut.

Eine medizinische Pigmentierung dient der Optimierung einer abgeschlossenen ärztlichen Behandlung und ist erst nach vollständiger Abheilung auf verblasstem Narbengewebe möglich. Sie hilft dabei, die Spuren von Krankheit oder OP zu verwischen und das Wohlbefinden zu verbessern und haben somit einen rein kosmetischen Anspruch.

Indikationen für eine medizinische Pigmentierung

  • Operationen mit Teil- oder Totalverlust von Augenbrauen oder Lippen
  • Chemo-Therapien mit Teil- oder To­tal­verlust von Brauen oder Wimpern
  • Narben infolge von Lippen Herpes/Kiefer-Gaumen-Spalten
  • Verbrennungen oder Narben nach Un­fällen
  • Haarverlust , Narbenretusche nach Haartransplantation
  • Wiederherstellung der Brustwarze (Ma­mil­len-Rekonstruktion)
  • Korrektur von Couperose (rote Äder­chen)
  • Überdecken von Altersflecken und Pig­ment­flecken (BB Glow)

Preis

Pro Stunde CHF 300.—