Ultraschall

Was bewirkt Ultraschall in der Haut?

Bei Ultraschall handelt es sich um Schall­wellen, die das menschliche Ohr nicht hören kann. Die Vibrationen oder Schwin­gun­gen des Ultraschalls werden mittels eines Schallkopfes erzeugt.

Die Frequenz eines Schallkopfes liegt bei kosmetischen Anwendungen bei 1 MHz. Das heisst, dass der Schallkopf mit 1 Mil­lion Schwingungen pro Sekunde arbeitet. Bewegt man den Schallkopf nun über die Haut, dass passieren im Wesentlichen drei Dinge:

Vibration und Erwärmung

Zunächst einmal erzeugen die schnellen Vibrationen eine Art Reibung auf der Haut, die wiederum sorgt für eine Er­wär­mung. Die Vibrationen üben zudem einen Massageeffekt auf das Gewebe aus. Das

  • Ist nicht nur entspannend, sondern
  • regt auch den Blutfluss und den Stoffwechsel an.

Wie sieht man danach aus?

Danach könnt Ihr sofort auf die Strasse. Bei sensibler Haut können Rötungen entstehen, die jedoch nach ein Paar Stunden wieder nachlassen bzw. ganz wieder zurückgehen.

Die Pflege danach

Die ersten 24 Stunden darf man nicht an die Sonne, Solarium oder Sauna. Und auch Puder und Make-up sollte vermieden werden, denn sonst riskiert man die Entstehung von Unreinheiten. Danach empfehlen wir einen Lichtschutzfaktor auf die Haut aufzutragen.

Kontraindikationen

Bei Schwangerschaft

Behandlungsdauer

ca. 60 Minuten

Preise

Behandlung CHF 115.—
Abo (3 Behandlungen) CHF 320.—